84. Stellen

Dingač

Großer Roter Drachenkopf (Scorpaena scrofa)
Dingač, der am meisten gefeierte und in der Welt bekannteste kroatische Wein, wurde nach den gleichnamigen Abhängen der Halbinsel Pelješac benannt. Diese steilen Südhänge, zum Teil auch unter der Oberfläche versteckt, bieten einen idealen Ort für die Entwicklung der Pflanzen- und Tierwelt. Außer der lebendigen Welt sind auch Amphoren zu sehen.

Tauchbeschreibung

An die Tauchstelle gelangt man mit dem Boot. Nach dem Abtauchen begiebt man sich in Richtung Wand und lässt sich an ihr bis zur maximalen Tauchtiefe herab. Während man sie besichtigt, geht man langsam ans Auftauchen bis an die Stelle, an der der Sicherheitsstop durchgeführt wird.

Meeresleben

An der Wand kann man Große Drachenköpfe, Langusten, Gabeldorsche und in größeren Eintiefungen versteckte Geissbrassen und Zweibindenbrasse entecken. Auf dem Grund, an dem sandigen Übergang wachen Braune Zackenbarsche. Gleich am Eingang befinden sich zwei große Schwämme – Elephantenohren.


« zurück

Tauchstellentiefe
25
55

Stellen

GPS: N 42 54 54 | E 17 21 35 »
naheste Ortschaft: Trstenik
Entfernung: 1 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share