68. Stellen

Jabuka

Jabuka
Der beste Ort zum Tauchen auf dem Gebiet des Inselchens Jabuka ist Plić Jabuka, der drei Meilen vom Inselchen entfernt ist. Da es sich um offene See handelt, ohne eine Möglichkeit, im Falle von veränderten Wetterbedingungen, Stürmen Unterschlupf zu finden, sollte das Timing des Tauchgangs von stabilen Wetterprognosen abhängig gemacht werden.

Tauchbeschreibung

Zu der Stelle kommt man mit dem Boot, am besten von der Insel Vis aus. Die beste Abtauchstelle liegt auf der westlichen Seite des seichten Wassers, wo das Boot am Rande des Plateaus – des nicht tiefen Wassers verankert wird. Ein leichtes Herablassen bis zur gewünschten Tiefe und langsames Klettern bei der Erkundung des Felsens werden empfohlen. An der Stelle erscheinen manchmal stärkere Meeresströmungen, weshalb man vorsichtig sein sollte. Nach Besich- tigung des Felsens sollte man auf das Plateau klettern, wo man während dessen Erkundung einen Sicherheitsstop vornimmt.

Meeresleben

Das klare Wasser und Blau mit einer reichen Pflanzen- und Tierwelt machen diese Stelle äußerst attraktiv. Die Wände sind voll mit Löchern und Spalten, in denen sich Schwärme von Mönchfischen, Mittelmeer-Fahnenbarschen sowie Großen Drachenköpfen verstecken, und neben den Wänden ist es keine Seltenheit, Schwärme von Großen Bernsteinmakrelen, Europäischen Barakudas, Bonitos und Thunfischen zu erblicken. Auf dem Plateau verstecken sich in den hohen Pflanzen kleinere Fischarten. In den schattigeren Bereichen spaziert faul der Große Bärenkrebs. Auf dem Plateau gibt es starke Strömungen und auf ihm dominiert ein großes Feld von Cystoseria (schiffneri).


« zurück

Tauchstellentiefe
5
60

Stellen

GPS: N 43 4 56 | E 15 27 29 »
naheste Ortschaft: Komiža
Entfernung: 28 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share