69. Stellen

Sv. Andrija

Insel Sveti Andrija
Sveti Andrija (Heiliger Andreas) ist eine Hochseeinsel großer Tiefen und sauberen, klaren Wassers. Das Abtauchen in die Untersee des Sveti Andrija oder Sveca, wie er vom Volk genannt wird, ist der Eintritt in grenzenloses Blau sowie eine durchsichtige Welt. Es scheint, als ob die Sonnenstrahlen hier tiefer reichen. Das Abtauchen in die Untersee des Sveca bedeutet, die einzigartigen Farben ohne Hilfe künstlichen Lichts zu genießen. Die Insel Sv. Andrija befindet sich 9 nm südwestlich von Komiža auf der Insel Vis. Die Unerforschtheit der Insel ist Grund für viele Legenden. Einige dieser Geschichten sprechen davon, dass keine einzige Insel unter Wasser so viele Höhlen und Durchgänge besitzt. In ihnen konnten sich nur die Mittelmeer-Mönchsrobben zurechtfinden – die einzigen wahren Bewohner und Herrscher der versunkenen Un- terwelt. Die Höhle befindet sich auf der Südseite der Insel unweit des Liegeplatzes der Boote.

Tauchbeschreibung

Auch mit einem größeren Boot kann man in die weiträumige Halle gelangen und sich vor dem Scirocco verstecken. Innerhalb der Halle taucht man in 6 Meter Tiefe. Durch den 15 Meter langen Tunnel erreicht man die riesige, 50 Meter lange Unterwasserhöhle. An ihrem Ende kann man auftauchen. Dort gibt es kein Licht. Auf dem Rückweg muss man dem größten Lichtpunkt folgen, der den Ausgang anzeigt.

Meeresleben

Vor der Höhle gibt es Krebse, wie Wollkrabben oder Bunte Springkrebse, und bei tieferem Eindringen sind in den Spalten verschiedene Garnelenarten zu sehen, unter denen die Mittelmeer-Scherengarnele dominiert. Die HelmSchnecke kann man ebenfalls entdecken. In der alleinigen Höhle gibt es nicht sehr viel Leben wie auch nicht in dem Luftraum der Halle, in der man auftaucht.


« zurück

Tauchstellentiefe
3
12

Stellen

GPS: N 43 01 19 | E 15 45 39 »
naheste Ortschaft: Komiža
Entfernung: 14 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share