76. Stellen

Volići

Volici, Durchgang
Die Insel Vis bewahrte ihre Schönheit über die Jahrhunderte hinweg, während die Felsen Volići den nördlichen Eingang in den stillen Hafen Vis beschützen. Unwetter, Sonne und Strömungen konnten ihnen nichts anhaben. Noch immer stehen sie stolz da und locken Sie in ihre Untersee. Das Tauchen in der Untersee um sie herum istein magisches Erlebnis. Sie bewahrten all die Schätze, die ihnen Gott schenkte. Es gibt viele Gründe, warum man diese Stelle besuchen sollte, die von manchmal auftretenden Strömungen nicht zunichte gemacht werden konnte, sondern im Gegenteil dadurch alles noch aufregender wird.

Tauchbeschreibung

Geankert wird neben dem Felsen im seichten Wasser, wo man auch abtaucht. Indem man die Öffnung in 12 Metern Tiefe passiert, erreicht man den Wandrand. Wenn man sich dann langsam die Wand mit einer Länge von 200 Metern hinunterlässt, erreicht man eine große Gorgonienkolonie. Das Wandende befindet sich in 55 Metern Tiefe. Wenn man die maximale Tauchtiefe erreicht hat, geht man ans Auftauchen, dadurch dass man langsam die Tiefe verringert, während man die Wand erkundet.

Meeresleben

Die Wände sind mit Korallen, Schwämmen und verschiedenen Muscheln wie der Lazarusklapper bewachsen. In den schattigen Teilen dominieren Gabeldorsche und Meeraale. An den Felsen fanden auch verschiedene Gorgonienarten ihr Zuhause.


« zurück

Tauchstellentiefe
30

Stellen

GPS: N 43 05 08 | E 16 11 36 »
naheste Ortschaft: Vis
Entfernung: 1.8 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share