67. Stellen

Vela Garška

Siebanemone (Aiptasia mutabilis)
Die Halbinsel Pelegrin am westlichen Ende der Insel Hvar ist einer der schönsten und größtenteils noch immer unberührten Orte der kroatischen Küste. Dort befindet sich in der Nähe der Stadt Hvar auch Vela Garška, deren Untersee einiges Interessantes verbirgt.

Tauchbeschreibung

An die Stelle gelangt man mit dem Boot und beginnt mit einem Sprung in das Wasser die sehr schöne, ungefähr 70 Meter lange Wand zu besichtigen und zu erkunden. Die Tiefe erreicht nicht mehr als 30 Meter, weshalb sie für Anfänger gut geeignet ist. Doch außer der Wand verbirgt die Untersee noch eine 20 Meter lange Höhle in nur 5 Metern Tiefe unterhalb der Wasseroberfläche, die mit einem kahlen vertikalen Tunnel endet.

Meeresleben

Die Tauchstelle bietet eine Vielfalt schöner Farben und ermöglicht eine Begegnung mit zahlreichen Bewohnern der Untersee, weshalb sie auch erfahrene Taucher zufriedenstellen wird, auch wenn sie vor allem für Anfänger geeignet ist. Bei der Erkundung der Untersee stößt man auf eine Fülle gelber Gorgonien, in den Löchern auf Krebse und auch manch einen Gabeldorsch. Außer der Aufregung und dem Mysterium, was jedes Höhlentauchen bietet, wird man beim Tauchen durch die Garška auch Segmente des Lebens ent- decken, die mit den Höhlenräumen verbunden sind, so dass man auf ihrem sandigen Grund sicherlich auch Seeanemonen sehen wird.


« zurück

Tauchstellentiefe
30

Stellen

GPS: N 43 10 55 | E 16 24 22 »
naheste Ortschaft: Hvar
Entfernung: 2 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share

Tauchzentren