54. Stellen

Ribolovac

Ribolovac, Rumpf
Das Meer nahm sich auch etwas. Viele Schiffe sind im Šolta Kanal untergegangen. Solch ein Schicksal erlitt auch das Schiff „Ribolovac“. Das einst größte Fischereischiff auf dieser Seite der Adria liegt jetzt auf dem sandigen Grund des Kaps Pelegrin. Still ruht es auf seine rechte Seite geneigt, darauf wartend, dass das Meer und die Zeit ihr Übriges tun. „Ribolovac“ liegt in 20 Metern Tiefe und ist mit seinen 28 Metern Länge eine interessante Stelle für Taucher. Auf dem Heck dominieren die Ruder-Spaten und die Antriebschraube. Mit der Zeit werden die Verschalung und all die Holzspanten verfaulen und nur die Metallteile werden übrig bleiben – die Winde und die Stahltauwerke. Die Einsamkeit des einst lebhaften„Ribolovac“ verbirgt eine besondere Meereswelt, die auch Taucher besuchen. Das Wrack ist 29 Meter lang, 6 breit und 6 hoch.

Tauchbeschreibung

Die Stelle ist leicht zu finden. Man ankert gleich neben dem Wrack. Am besten beginnt man die Besichtigung von der Rückseite, dreht eine Runde auf dem Deck und setzt den Tauchgang fort, indem man den Maschinenraum und das Unterdeck betrachtet. Nach der Besichtigung des Wracks taucht man weiter und betrachtet die Umgebung des Schiffes.

Meeresleben

Während es einst der Fischwelt Furcht und Schrecken einjagte, ist „Ribolovac“ heute für viele Pflanzenund Tierarten ein Ort der Zuflucht und Sicherheit: Große Drachenköpfe, Mönchfische, Kuckucks-Lippfische, Hummer.


« zurück

Tauchstellentiefe
5
40

Stellen

GPS: N 43 22 15 | E 16 21 41 »
naheste Ortschaft: Stomorska
Entfernung: 0.3 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share