35. Stellen

Masleničko ždrijelo

Brücke von Maslenica
Die Brücken von Maslenica verbinden zwei Teile des Festlandes, jedoch sind sie eine natürliche Grenze der süßsalzigen Wasserwelt. Das ist ein Gebiet mit außerordentlich starken Strömungen, die das Ergebnis von Ebbe und Flut sind, so dass man den Eindruck bekommt, dass es sich um einen ziemlich starken Fluss handelt, sechs Stunden in die eine Richtung und dann sechs Stunden in die Gegenrichtung. Die ideale Zeit zum Tauchen ist während der Strömungswechsel, wo wir gewiss 45 Minuten Tauchen ohne starke Strömungen ausnutzen können.

Tauchbeschreibung

Abtauchen kann man von der Küste, doch auch von einem Boot aus. Es ist empfehlenswert, aus seichterem Wasser abzutauchen und die Tiefe und Breite der Route im Verhältnis zu der aktuellen Strömung vorherzusehen. Es ist außerordentlich wichtig, paarweise zu tauchen und sich nicht mehr als 5 Meter voneinander zu entfernen.

Meeresleben

Diese Mischung von Salz und Süßwasser ist ein günstiger Lebensraum für viele Arten. Man kann oft Hornhechte, Seeanemonen, Schwämme, junge Augenfleck-Lippfische, verzweigte Axinellen, bezaubernde Schraubensabellen vorfinden. Von den verschiedenen Nesseltieren sieht man die wunderschöne Große Meerhand und neben ihr etwas, das einem afrikanischen Affenbrotbaum ähnelt. Ein ungewöhnliches Lebewesen ist das Tier mit dem Namen Kletterseegurke.


« zurück

Tauchstellentiefe
30

Stellen

GPS: N 44 13 26 | E 15 31 50 »
naheste Ortschaft: Maslenica
Entfernung: 0.6 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share