13. Stellen

Vis

Taucher
Das Wrack „Vis“ befindet sich einige hundert Meter vom Ufer entfernt, auf halbem Weg vom Kap Bobina zum Eingang in die Plominbucht.

Tauchbeschreibung

Zur Tauchstelle gelangt man mit einem Boot und bindet es an die bereits vorhandene Boje. Das Ankern wird wegen der großen Tiefe nicht empfohlen (63 Meter), jedoch auch deshalb, weil hier einige Kriegsschiffe versunken sind und 0m die Möglichkeit besteht, dass der Anker auf etwas Explosives fällt. Das Abtauchen erfolgt bis zum Schornstein in 37 Metern Tiefe entlang des Bojenseils. Das Wrack steht aufrecht. In Anbetracht dessen, dass sich das Wrack selbst auf festem Boden befindet, ist das Hauptdeck 10 Meter vom Grund entfernt, so dass die Sicht oft gut ist. Die durchschnittliche Tauchtiefe auf dem Deck beträgt 52 Meter. Das einzige Problem auf dem Wrack stellt das Heck dar, das von Netzen umgeben ist, weshalb nicht empfohlen wird in diesem Bereich zu tauchen. Man taucht entlang des Bojenseiles auf, an dem man auch die Dekompression durchführt. Ein durchschnittlicher Tauchgang beträgt 18 Minuten am Grund und 43 Minuten sind für die Dekompression vorgesehen.

Meeresleben

Am Wrack selbst halten sich immer große Fischschwärme auf. Es gibt viele Mittelmeer-Haarsterne sowie rote Gorgonien.


« zurück

Tauchstellentiefe
25

Stellen

GPS: N 45 07 47 | E 14 13 81 »
naheste Ortschaft: Plomin
Entfernung: 6 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share