104. Stellen

Mala Afrika

Kleines Afrika, Richtung Auftauchen
Die Tauchstelle befindet sich im südwestlichen Teil der Halbinsel Lapad zwischen dem Festland und Greben.

Tauchbeschreibung

Die Stelle erreicht man mit dem Boot, verankert es an der Boje, taucht in Richtung Süden und verfolgt die Wand, die in eine Tiefe von 40 Meter stürzt. In der Mitte der Wand, an der Stelle, an der sich die Wand in die Tiefe fortsetzt, befindet sich eine Höhle, vor der auf dem Grund einige Überreste von Amphoren liegen, die von zahlreichen Schiffsbrüchen an dieser Stelle zeugen. Rechts von der Höhle befindet sich ein Durchgang, der von 18 Metern in 20 Meter führt. Auf dem Grund der Schräge befindet sich ein Fischerboot mit dem Bug zur Küste gerichtet und mit dem Heck auf das gerade Stück gelehnt (40 m). Man kann das ganze Wrack besichtigen, die Kabine betreten, auf die Plattform klettern und nebenbei die Wand betrachten, auf der Langusten, Große Drachenköpfe, Meeraale, Muränen und andere angetroffen werden können. Im Boot selbst kann man oft Gabeldorsche und unter dem Heck Große Drachenköpfe sehen.

Meeresleben

Hier befindet sich ein guter Lebensraum für zahlreiche Arten: Langusten, Große Drachenköpfe, Muränen, Gabeldorsche, Tonnenschnecken, Kleinfische, Kraken und so weiter.


« zurück

Tauchstellentiefe
5
40

Stellen

GPS: N 42 39 02 | E 18 03 30 »
naheste Ortschaft: Dubrovnik
Entfernung: 2 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share