102. Stellen

Jabuka

Jabuka , unutrašnjost
An der Außenseite der Insel Koločep, 100 m von der Laterne in Richtung Westen, unterhalb der Felswand an ihrem ausgeprägtesten Teil, befindet sich ein kleiner Felsen, der vom Festland durch einen Durchgang von 5 Metern abgetrennt ist.

Tauchbeschreibung

Zum Tauchgang kommt man mit dem Boot, verankert es neben dem kleinen Felsen und taucht in Richtung Süden, wo man an der Außenseite der Felswand heraus kommt, die in 38 Metern endet. Der Grund hebt sich erneut und in Richtung Süden taucht vor den Tauchern ein Kap unter dem Wasser auf, dessen Außenseite 50 Meter in die Tiefe stürzt und erfahrene Taucher anlockt. Man verfolgt den kleinen Felsen und geht durch einen kleinen Durchgang (4 m) in Richtung Höhle. Diejenigen, die das Gebiet nicht kennen, wird die Struktur des Untergrundes verlocken und in die falsche Richtung (links) führen. Rechts vom Fels, eingezogen und sehr schwer zu erkennen, verbirgt sich eine schöne Höhle. Der Eingang ist schwer zu finden, doch wenn man ihn findet und in diese „Dunkelheit“ eintritt, wird man von einem Gefühl der Schönheit sowie Angst ergriffen und nach dem Auftauchen in den Luftraum auch von Begeisterung über das Meisterwerk des besten Bildhauers – der Natur. Von der Decke hängen nämlich, wie ein Haifischgebiss, wunderschöne Stalaktiten herab. Eine hervorragende Gelegenheit für ein unvergessliches Foto.

Meeresleben

Während des Tauchgangs kann man Braune Zackenbarsche, Langusten, Große Bärenkrebse, Große Drachenköpfe, Meeraale, Muränen, Gabeldorsche, Sägebarsche, Schriftbarsche, Meerpfauen, Pfauen-Lippfische, Goldstriemen, Geissbrassen, Zweibindenbrassen, Goldbrassen, Tintenfische (insbesondere während der Laichzeit und wenn sie ihre Eier hüten), Steckmuscheln, Seeohren und viel anderes sehen.


« zurück

Tauchstellentiefe
9
40

Stellen

GPS: N 42 39 40 | E 18 01 10 »
naheste Ortschaft: Dubrovnik
Entfernung: 4 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share