10. Stellen

Bumbište

Bumbište, Wand
Zum Tauchgang kommt man mit dem Boot, das man an eine bereits vorhandene Boje festbindet. Das Tauchen beginnt in acht Metern Tiefe, wo eine vertikale Wand beginnt, die stufenweise bis zur Tiefe von 30 Metern abfällt. Entsprechend der Tauchererfahrung kann man bis 12, 20 oder 35 Meter tauchen. Die Wände sind reich an Flora und Fauna, wobei sich die Goldschwämme, verschiedene Algen sowie Muscheln hervorheben. Die Meerjunker, Pfauen-Lippfische, die Mönchfische, Großen Drachenköpfe und der seltene Amsel-Lippfisch verschönern die ohnehin schöne Stelle. Die Höhle, die als Kathedrale bezeichnet wird, verbirgt in sich eine Menge Zweibindenbrassen, Meerraben, Geissbrassen sowie weitere Fischarten. Vor den großen Raubfischen verstecken sich Schwärme kleiner Schnauzenbrassen. Die Stelle ist für Taucher aller Erfahrungsstände geeignet. Man taucht über die Wand auf das Plateau, von dem man sich, mit Hilfe eines Sicherheitsseiles, auf das Boot oder an das Ufer zieht.


« zurück

Tauchstellentiefe
35

Stellen

GPS: N 44 48 45 | E 13 51 41 »
naheste Ortschaft: Banjole
Entfernung: 0.5 nm

Allgemeine Charakteristiken

Bookmark and Share